Neues aus dem Biberland

Ja, ich hab zu tun. Eigentlich. Aber so richtig sehr viel mach ich auch nicht. Das liegt aber vor allem daran, dass ich krank war. Jetzt gehts wieder halbwegs, aber immerhin. Irgendwie schlaucht mich alles gerade, ich weiß auch nicht.

Aber was wollte ich sagen? Ach ja, letztes Wochenende war Silke hier. Das war wirklich nett und ich muss immer wieder feststellen, dass ich wohl doch mehr weiß über Oldenburg, als ich so selbst gern zugeben würde Und dann Sonntag wollte sie mit der Mitfahrgelegenheit heim und das war äußerst spannend, denn derjenige kam nicht. Zum Glück ist sie aber noch zu Hause angekommen. Ja, ich könnte hier ruhig öfter Besuch bekommen.

Und dann habe ich mich jetzt offiziell an der Universität in Perugia angemeldet. Außerdem habe ich meinen Flug nach Rom gebucht: Am 26.2. gehts nach Rom und am 30.6. wieder heimwärts. So ganz habe ich glaub ich noch nicht realisiert, dass ich da wirklich dann 4 Monate lebe. Wobei ich durch das ganze Zeug, was dafür noch gemacht werden muss, schon etwas vorbereitet werde. Ich hab jetzt auch ein Wohnheimszimmer beantragt und hoffe intensiv, dass das klappt. Es würde mich sehr beruhigen, schon ein Zimmer zu haben, wenn ich dahingehe. Jetzt steht nur noch das Learning agreement aus und das gestaltet sich etwas schwieriger. Ich hatte nämlich eigentlich vor, nur 2 Praktika zu machen, denn das ist das einzige, das ich brauche, aber mal sehen, ob das klappt. Wenn man kein Italienisch kann, ist das etwas schwierig. Also drückt mir die Daumen, dass es klappt.
Das einzige, was mir etwas Sorgen macht, ist das hier. Natürlich lasse ich mich davon nicht abhalten, dahin zu fahren, aber ein mulmiges Gefühl macht es einem schon.

Ja, was gibts noch? Ach ja, mein Diplom. Vom Prüfungsamt her kann ich in jedem Fall mindestens eine Prüfung machen. Den Termin dafür hole ich mir dann auch nächste Woche. Das ist alles jetzt doch spannender, als gedacht. Und irgendwie fühle ich mich auch noch zu jung und zu unreif, um zu diplomieren. Scheinbar wird dieses Gefühl auch nicht weggehen, halleluja.
Was mich allerdings stört, ist, dass ein Institut, bei dem ich wegen Diplomarbeit angefragt hatte, jetzt schon abgesagt hat. Ich meine, ich wollte ja nicht morgen anfangen, sondern erst nächstes Jahr im Oktober/November. Ich hoffe einfach, dass ihre Begründung ist, dass sie einfach keine Diplomanden aufnehmen. Es ist ein sehr kleines Institut und ich weigere mich, zuzugeben, dass mein Lebenslauf so schlecht ist, dass ich schon bei Anfragen abgelehnt werde Na ja, ich werde es weiter versuchen.

So, mehr fällt mir nicht ein. Mein Leben ist noch eben nicht so spannend. In 1,5 Wochen fliege ich mit meiner Mutter und meiner kleinen Schwester Heide nach Dublin, dann gibts sicher einiges zu erzählen. Außerdem habe ich mich bereit erklärt, das Weihnachtsessen mit meinen Schwestern zusammen zu machen. Ich habe noch nie Braten gemacht. Ja. Ich behaupte ja, ich könnte kochen, aber das wird doch eine Herausforderung. Todesmutig geradezu. Wie Weihnachten eben so ist.
Und jetzt gehe ich ins Bett und hoffe, dass ich meine Motivation morgen wiederfinde. Die Referate und die Anschreiben machen sich ja nicht von selbst. Also drückt mir die Daumen ...
25.11.07 00:33
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de